© 2004-2017 Auktionshaus Kaupp GmbH E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0
Geheimnisse
spacer
Jedes Handwerk hat seine Geheimnisse – natürlich auch das Kunsthandwerk. Viele Antiquitäten und Gemälde stecken voller kleiner Geheimnisse, die das Einzigartige dieser Sammlerstücke ausmachen. Anders als bei der heutigen Massenproduktion mit nahtlos identischen Produkten, fand sich in der alten Handwerkskunst die Muße und die Leidenschaft, kleine Geheimnisse zu verewigen. Verborgene Fächer, geheime Mechanismen, erotische Phantasien, versteckte Signaturen und Punzen - all diese kleinen Entdeckungen machen den Charme eines Objektes aus. Aber auch auf den Rückseiten so mancher Gemälde verbergen sich Geheimnisse. Mal findet man hier eine persönliche Widmung oder eine Skizze, mal lernt man, dass ein Kunstwerk als Dankeschön fürs Rasenmähen entstand - und mal verbirgt sich auf der Rückseite ein komplettes zweites Gemälde. In einem Auktionskatalog hat man fast nie die Chance, die Schönheit dieser kleinen Geheimnisse, mit denen sich die Künstler in ihren Werken verewigen, einzufangen. Aber nachdem wir im letzten Katalog bereits die kleinen Details der Kunstobjekte unter die Lupe genommen hatten, sind dieses Mal die Geheimnisse dran. Entdecken Sie mit uns, was man sonst nie im Auktionskatalog zu sehen bekommt und oft erst später daheim - auf den zweiten Blick - entdeckt. Und vor allem: kommen Sie zu unserer Vorbesichtigung vor jeder Auktion - denn erst mit den eigenen Händen und Augen macht es so richtig Spaß, die Geheimnisse unserer nächsten Auktion zu ergründen. spacer
 
Kat.Nr. 1607
 
Sieht aus wie ein geheimnisvolles Loch in einer Steinwand, ist aber die Augenöffnung einer afrikanischen Dan-Maske. Hinter der sich natürlich auch Geheimnisse verbergen lassen… go!
spacer
Karl Hauptmann go!